Dienstag, 25. August 2015

Weinkellerei Zimmermann - Graeff & Müller

                     


Die Geschichte des Unternehmens
Es ist ein Familienunternehmen, das 1886 von Jacob Zimmermann gegründet wurde, dem Urgroßvater des heutigen geschäftsführenden Gesellschafters, Johannes Hübinger, die Weinkellerei Zimmermann-Graeff.
1998 fusioniert Zimmermann-Graeff mit dem Unternehmen Rudolf Müller, kurz "ZMG". 



Der Leitspruch der Firma: 
Gut sein ist nicht genug - Die Besten sein, ist unsere Philosophie

Ich bekam zwei deutsche Weine, Michel Schneider zum testen, was ich auch genüsslich getan habe. Ich durfte mir die Geschmacksrichtung aussuchen und habe mich für lieblich entschieden. 
Der Name Michel Schneider hat sich zu einem Synonym für ausgezeichnete, deutsche Rebsortenweine entwickelt

Dornfelder ist eine frühreifende Rotweinsorte. Ursprünglich als Deckwein angebaut, ist er mittlerweile zu einer Modesorte geworden. 
In Deutschland wurden 2013 insgesamt etwa 102.000 ha Rebanbaufläche kultiviert. Riesling ist mit 23.293 ha, die am weitesten verbreitete Rebsorte. In der Pfalz werden in 144 Ortschaften angebaut. 
Das Klima ist in der Pfalz ideal für den Weinanbau. Mit insgesamt ca.1800 Sonnentagen im Jahr, das ideale Klima, fast schon mediterran. 


Michel Schneider - Dornfelder Lieblich Pfalz



Ist ein Wein mit kräftigem, vollem Bukett, dunkelroter Farbe und einem samtig weichem Geschmack mit abgerundeter Süße. 
Idealer Begleiter zu Geschnetzeltem, asiatischer Küche und Blauschimmelkäse. 
Mein Fazit: Ich bin nicht so der Weintrinker, aber wenn ich mal Wein zum Abend trinke, dann lieblichen Wein. Schon die Flaschen und das Etikett finde ich ganz toll. Auch ein sehr schönes Geschenk für Freunde und Familie. 
Der Geschmack des Weins ist hervorragend, sehr süffig, sehr süß- genau so wie ich es mag. Ich vertrage Wein nicht so kalt, aber er schmeckt mir mit Zimmertemperatur genauso gut. Er ist angenehm fruchtig, nicht zu schwer. Besonders weich im Abgang, wenig Säurelastig. Der ideale Wein für unseren nächsten Mädelsabend. 


Michel Schneider - Riesling Lieblich



Ist ein fruchtbetonter, lieblicher Weißwein, der durch seine feinfruchtige Rieslingart überzeugt. Durch die schonende Kaltvergärung bleiben alle Geschmacksnuancen erhalten. 
Trinktemperatur von 8-10 Grad. 
Mein Fazit: Ein sehr fruchtiger Wein mit einer angenehmen Säure. Vom Geschmack her sehr süß und die Farbe des Weins ist goldgelb. Der Riesling schmeckt zu leichten Speisen und Fisch. Saftiges Fruchtaroma nach vollreifen Äpfeln. Für die Geschmacksbezeichnung lieblich ist nach EU Richtlinien eine Restsüße von18-45g zulässig. 

Mir haben beide Weine sehr gut geschmeckt. Für den nächsten gemütlichen Abend ziehe ich mir den Riesling vor. Es sind beide sehr süß aber der Riesling hat für mich eine fruchtigere Note. 
Aber beide Weine Top!!


Vielen Dank an Herrn Becker für den super netten Kontakt und die tollen Produkte. 

Eure Bärbel


Hinweis:  Bilder des Online -Shop sind mit Erlaubnis der Rechtinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meine persönliche und ehrliche Erfahrung mit dem Produkt. Das Produkt wurde mir unentgeltlich von ZGM zur Verfügung gestellt.           

Kommentare:

  1. Hey Bärbel,

    ein schöner Bericht....leider darf ich ja keinen Wein trinken, aber der Herr des Hauses liebt ihn immer mal wieder sehr gerne. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön Ruby. Die Weine waren wirklich Lecker. Ich trinke aber wenig, höchstens mal zu einer Feier. LG Bärbel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Kommentar und deinen Besuch !
Wünsche Dir noch einen schönen Tag.
LG Nicole